Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Irgendwann hatte ich einmal in einem Forum über eine Route zum Grand Canyon North Rim im Bereich des Arizona Strips gelesen. Rolf (Hatchcanyon) hatte über seine Fahrt zu diesem Aussichtspunkt geschrieben und hat mir auch über das DiscoverAmerica-Forum wichtige Infos diesbezüglich zukommen lassen.

Im Jahr 2008_sollte es dann soweit sein. Meine Frau und ich wollten versuchen von St. George, UT aus bis zum North Rim vorzustossen.

Vor unserer Abfahrt besuchten wir noch das BLM-Office in St. George, UT, um uns aktuelle Informationen über die Route zu holen. Es empfiehlt sich dabei, sich die Arizona Strip Map zuzulegen, da diese immer relativ aktuell aufgelegt wird (2008_war die 2006’er Edition aktuell). Die Auskünfte, welche wir bezüglich der von uns geplanten Route erhalten haben, waren allerdings nicht so ermutigend. Die Rangerin teilte uns mit, daß sie Tage zuvor noch auf der Umfahrung des Mt. Trumbull unterwegs war und steckengeblieben ist. Durch vorangegangene Regenfälle sollen einige der Trails immer noch sehr start „verschlammt“ sein.

Da aber das Wetter so schön war, wollten wir es einfach wagen und gegebenenfalls umkehren, so kein Weiterkommen möglich sein sollte.

Hier noch ein Blick in unseren Jeep Commander. An der Windschutzscheibe ist ein UMPC mit installierter Software Delorme Topo befestigt, welcher zur Offroad-Navigation dient. Die nette Dame auf dem Beifahrersitz ist meine Frau Astrid und sozusagen der „Navigationsoffizier“.

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Von St. George, UT geht es über die River Road gen Süden. Dabei überqueren wir den Virgin River, fahren duch ein neu erbautes Industriegebiet und folgen dann der bald nicht mehr geteerten Route (CR 5). Dabei gewinnt man dann so langsam an Höhe. Ein Blick zurück nach St George zeigt folgendes Bild:

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Immer wieder zweigen Trails ab oder queren die von uns gefahrene County Road. Auch rücken die Bergketten links und rechts des Trails immer näher heran. Bei ca.  N36° 48,59XX‘, W113° 33,52XX (WGS84) passiert man Segmiller Mountain und Wolf Hole Mountain. Dort finden sich auch schöne 4WD-Trails für entdeckerfreudige Naturen.

Bei ca. N36° 44,85XX‘, W113° 32,79XX (WGS84) zweigt nach rechts die CR 101 ab. Diese führt Richtung Jacobs Well und über den Lime Kiln Canyon gibt es auch eine Verbindung nach Mesquite, NV. Biegt man nicht in den Lime Kiln Canyon ab sondern folgt weiter der Route, so hat man die Möglichkeit über den Whitney Pass zur Whitney Pocket zu kommen.

Nach kurzer Zeit erreicht man bei ca. N36° 42,21XX‘, W113° 28,31XX (WGS84) das Main Street Valley, welches direkt Richtung Süden verläuft. Bei ca. N36° 41,40XX‘, W113° 27,52XX (WGS84) zweigt dann nach links die CR30 (Navajo Trail Road) ab, über die man nach Colorado City kommen kann.

Wir aber folgen weiter dem Main Street Valley, wo man auf relativ breiter Piste problemlos voran kommt. Gelegentliche tief herausgefahrene Spurrillen zeugen davon, daß vor kurzem noch Regenschauer niedergegangen sind. Hier noch zwei Aufnahmen von der Region, welche man hier durchquert.

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Bald erreicht man dann das neu aufgebaute Mt. Trumbull Schoolhouse (ca. N36° 24,71XX‘, W113° 19,51XX (WGS84)). Beim Aussteigen aus dem Fahrzeug merkt man dann, daß zwar die Sonne scheint, draussen aber eine ziemliche Kälte und ein starker Wind vorherrschte.

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Ein Blick zurück zeigt nochmals die breite Piste, welche über das Main Street Valley hier herunterführt

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Hier biegt dann die CR5 nach links Richtung Mt. Trumbull ab. Von dort führt die Route um Mt. Trumbull herum und man hat die Möglichkeit das North Rim des Grand Canyon in der Nähe des Toroweap Points zu erreichen. Wir folgen von hier aber weiter einem nun etwas schlechter werdenden Trail in Richtung Whitmore Wash. Dort verläuft die BLM 1045, welche bis hinunter in den Whitmorecanyon führt. Im Bereich des Abstieges wird die Route dann etwas steiler, aber unproblematisch. Hier zwei Bilder, welche im Bereich dieses Routenabschnittes aufgenommen wurden.

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Sobald man den Canyonboden erreicht, trifft man dann auf den Abzweig in Richtung Hells Hollow. Diese Route führt auch im Bereich der Mount Logan Wilderness Richtung Tuweep. Ausserdem sind schon die ersten Gebäude der Bar10 Ranch zu sehen. Dort gibt es einen Landestreifen für kleinere Flugzeuge. Außerdem ist die Bar10 Ranch inzwischen, nach den mir vorliegenden Informationen, ganzjährig bewirtschaftet. Man kann dort auch Übernachtungen buchen und organisierte Trips in die Umgebung machen.

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Hier auch nochmals ein Blick in die Umgebung:

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Wir folgen dem Trail nun weiter an der Bar10 Ranch vorbei. Inzwischen sind auch schon erste Lavakongremente zu sehen. Der Trail wird zunehmend steiniger, wäre bis hierher aber noch problemlos mit einem HC-SUV zu fahren. Einige Meilen geht es nun auf diesem Trail weiter, bevor man dann plötzlich, nach Umfahrung eines Hügels, den Parkplatz am North Rim ein ganzes Stück tiefer sieht. Hier führt nun ein sehr steiniger Trail hinab. Die folgenden beiden Bilder wurden auf der Rückfahrt in diesem Abschnitt aufgenommen:

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Auch wenn die Aufnahmen die tatsächliche Steilheit nicht wirklich wiedergeben, geht es hier mit relativ starkem Gefälle hinunter. Die Steine sind teilweise sehr scharfkantig und das Geröll ist lose, so daß entsprechend vorsichtiges Fahren angesagt ist, damit man sich die Reifen nicht beschätigt. In diesem Streckenabschnitt scheint mir ein 4WD-Antrieb angesagt zu sein.

Weiter unten erreichen wir dann den Parkplatz, wo auch noch ein weiteres Fahrzeug abgestellt war.

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Es sind nur ein paar Schritte bis zum Rand. Dort ist dann auch der Wanderweg hinunter zum Colorado River zu sehen.

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Ansonsten kann man hier dann die wunderschöne Aussicht geniessen.

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

>Hier auch nochmal ein Blick in die Umgebung:

Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ

Nach einer schönen Fahrt an einen wunderschönen Aussichtspunkt auf den Grand Canyon wollten wir nun auf dem Rückweg über die „Hells Hollow“-Route Richtung Tuweep aufbrechen. Wir sind dann ca. 1,5 Meilen, ab dem weiter vorne gezeigten Abzweig, auf diesem Trail gefahren. Dadurch, daß dort aber nur ein Vorrankommen mit einer Geschwindigkeit von ca. 1-2 Meilen/h möglich war sind wir wieder umgekehrt und dann auf der Route vom Morgen wieder nach St. George, UT zurück. Dieses erste Stück zeichnete sich vor allem durch große Felsbrocken aus, welche ständig um-/überfahren bzw. auf die Seite geräumt werden mussten. Wie ich inzwischen von Bekannten aus den USA_gehört habe, ist der „Hells Hollow“-Trail mit einem Stock-SUV speziell von unten nach oben (vom Whitmore Canyon aufwärts) nicht fahrbar und gilt insgesamt als extrem schwierig. Die Bekannten sind diese Route schon mehrfach gefahren und verfügen über entsprechend modifizierte Fahrzeuge. Die Bar10 Ranch bietet, soweit mir bekannt, eine organisierte Fahrt auf einem „Mehrpersonen-ATV“ an, welche über Hells Hollow nach Tuweep führt und dann auf dem Rückweg zum Mt. Trumbull Schoolhouse quert. Von dort geht es dann die von uns gefahrene Road über den Whitmore Wash zurück.

Schlussendlich soll man sich bei diesem Trip im Klaren sein, daß man durch eine weitestgehend menschenleere Gegend fährt. Uns ist beispielsweise auf dem Weg zum Mt. Trumbull Schoolhouse nur ein weiteres Fahrzeug entgegen gekommen. Man sollte immer genug Vorräte zum Essen und vor allem Trinken dabei haben und notfalls auch selbst in der Lage sein, kleinere Probleme an seinem Fahrzeug selbst zu beheben.

Auch eine gute Vorbereitung hinsichtlich Wetterlage und aktueller Routenbeschaffenheit scheint mir unerlässlich zu sein.

Zur Orientierung können Sie sich hier eine GPX-Datei für diesen Trip herunterladen:

Tracklog: Whitmore Canyon, Arizona Strip, AZ (215 Downloads)

Und einen Überblick über den Verlauf erhalten:

Hinterlasse eine Antwort