Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Bei der Fifty Mile Bench Road handelt es sich um eine Recreation Road im GSENM. Da man sehr wenige Informationen zu diesem Trail findet, hier eine kurze Beschreibung.

Es handelt sich um eine Loop Road, welche über die Willow Tank Slide Road (Rec Road #260) in der Nähe des Hurricane Wash angefahren werden kann oder über die Sooner Slide Road (Rec Road #280). Beide gehen von der Hole-In-The-Rock Road (#200) ab und führen auf die Fifty Mile Bench, welche auch Ausgangspunkt für verschiedene Wanderungen ist. Die Fifty Mile Bench Road hat gemäß BLM die Nummer 290.

Wir sind den Loop ausgehend vom Hurrican Wash gefahren, so daß wir den deutlich steileren und rauheren Part im Aufstieg hatten.

Nachdem man den Hurricane Wash, aus Richtung Escalante auf der Hole-In-The-Rock Road kommend gequert hat, folgt der Abzweig auf die Willow Tank Slide Road. Dieser Abzweig sieht folgendermassen aus:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Auf folgendem Bild kann man den Streckenverlauf teilweise erkennen, wobei man links im Bild in etwa den Aufstieg erahnen kann.

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Die Strecke war insgesamt in sehr gutem Zustand. Uns hatte man zwar in Escalante gesagt, daß im Kane County kein Grading erfolgen würde und hat darum gebeten, daß wir eine Rückmeldung über den aktuellen Streckenzustand geben. Die Strecke war jedoch vor nicht allzu langer Zeit frisch instandgesetzt worden.

Hier nun ein erster kleiner Anstieg gen Fifty Mile Bench:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Und so geht es dann weiter:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Immer wieder hat man auch schon schöne Ausblicke auf die Canyons of Escalante:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Weiter geht es dann nach oben, wobei wir immer wieder mal kleine Reparaturarbeiten durchgeführt und größere Felsbrocken auf die Seite geschafft haben.

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Ich denke dieses Bild gibt zumindest einen kleinen Eindruck von der Steilheit wieder, wobei es mir in Natura deutlich steiler vorgekommen ist:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Hier mal wieder ein Ausblick in Richtung Escalante:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Dann geht es weiter, wobei man sich bald dem „Horizontallevel“ auf der Bench nähert:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Hier hat man es dann bald geschafft und kann auf dem Bild auch einen Teil des Routenverlaufes sehen:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Oben auf der Fifty Mile Bench geht es dann relativ eben, mal breiter, mal weniger breit weiter:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Wobei es dann immer wieder schöne Ausblicke gibt:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Der Trail wird dann auch wieder breiter und man merkt, daß man bald zum Abzweig Richtung Sooner Wash kommt.

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Auch hier gibt es nach wie vor wunderbare Ausblicke, wobei unsere Kameraausrüstung an ihre Grenzen kommt:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Sobald man an dieser Stelle angelangt, hat man den Abzweig zum Sooner Wash „gefunden“. Geradeaus geht es weiter zu einem Trailhead.

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Wir sind hier dann wieder Richtung Hole-In-The-Rock-Road abgebogen. Dabei führt diese Spur dann mit deutlich weniger Neigung nach unten:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Die Ausblicke hier sind auch wieder fantastisch:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Und gelegentlich taucht auch wieder eine kleine Abwechslung auf:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Auch den Schnee oben an den Cliffs kann man noch gut sehen:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Die Canyons kommen auch immer näher:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Dann geht es in Serpentinen weiter:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Bis man dann irgendwann wieder „unten“ ankommt:

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Kurze Zeit später erreicht man dann wieder die Hole-In-The-Rock Road.

Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT

Insgesamt eine schöne Halbtagestour, welche man in meinen Augen auch, mit der Hole-In-The-Rock Road kombiniert bis zu deren Ende, an einem Tag machen kann. Der Aufstieg vom Hurrican Wash ist definitiv deutlich schwieriger als vom Sooner Wash, sollte sich aber problemlos mit einem 4WD erledigen lassen.

Hier können Sie sich zur Orientierung eine GPX-Datei für diesen Trip herunterladen:

Tracklog: Fifty Mile Bench Road, GSENM, UT (155 Downloads)

Und einen Überblick über den Verlauf erhalten:

Hinterlasse eine Antwort